Juzni vetar

Spot On Distribution

TITEL
Original
Juzni vetar
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
31.10.2018
Deutschschweiz
01.11.2018
Suisse romande
31.10.2018
Tessin
01.01.2019
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
10'663
Deutschschweiz
9'712
Suisse romande
769
Tessin
182

CAST & CREW
Regie
Milos Avramovic
Produzent
Milos Avramovic
Drehbuch
Peter Mihajlovic
Milos Avramovic
Musik
Aleksandar Randjelovic
Schauspieler
Milos Bikovic
Miodrag Radonjic
Dragan
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
16
Empfohlen ab
-

INHALT

Im Leben von Petar Maraš, Mitglied der Belgrader Auto-Mafia, beginnen die Dinge langsam einen Sinn zu ergeben. Er zieht aus seinem Elternhaus aus, um endlich mit seiner langjährigen Freundin Sofia zusammenzuziehen. Petar erfüllt seine Aufträge für die Mafia unter dem Boss „Emperor“ bisher immer reibungslos. Doch eines Tages unterläuft ihm ein gravierender Fehler, der ihn in die Arme des berühmt-berüchtigten Narco-Clans laufen lässt. Nicht nur Petars Team, sondern auch seine Familie, seine Freunde und seine geliebte Freundin Sofia bekommen die Konsequenzen von Petars Fehler deutlich zu spüren. Als Maraš auch noch herausfindet, dass er bald Vater wird, beschliesst er, die Verantwortung für seinen Fehler zu übernehmen. Mit dieser neugewonnenen Kraft findet er schliesslich einen Weg, seine Gegner zu bekämpfen und sich der Polizei zu stellen.

BILDER