Agora Films Sàrl

TITEL
Original
Gett, le procès de Viviane Amsalem
Deutsch
Get - der Prozess der Viviane Ansalem
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
20.08.2014
Deutschschweiz
12.02.2015
Romandie
20.08.2014
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
4'504
Deutschschweiz
1'487
Romandie
3'017
Tessin

CAST & CREW
Regie
Ronit Elkabetz
Shlomi Elkabetz
Produzent
Denis Carot
Shlomi Elkabetz
Drehbuch
Ronit Elkabetz
Shlomi Elkabetz
Musik
Schauspieler
Ronit Elkabetz
Simon Abkarian
Menashe Noy
Sasson Gabai
Rami Danon
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
16
Empfohlen ab
16
Kanton ZH
E

INHALT

Viviane Amsalem will sich von Elisha scheiden lassen. In Israel, wo sie lebt, kann das jüdisch-orthodoxe Rabbinatsgericht eine Ehe nur auflösen, wenn der Mann zustimmt. Doch obwohl Viviane und Elisha seit Jahren getrennt sind, weigert er sich, ihr einen «Get» – einen für eine jüdische Scheidung unabdingbaren Brief – zu geben. Zeuge um Zeuge wird aufgerufen, der immer wieder grotesk anmutende Prozess scheint kein Ende zu nehmen. So vergehen die Jahre, doch Viviane gibt nicht auf. Sie kämpft um ihre Würde und für ihre Freiheit…
Viviane Amsalems Verhandlung steht metaphorisch für das moderne und gleichzeitig orthodoxe Israel, wo Eheschliessungen und -scheidungen ausschliesslich religiösem Recht unterliegen. Gemeinsam mit ihrem Bruder Shlomi Elkabetz schrieb und inszenierte die gefeierte israelische Schauspielerin Ronit Elkabetz den Film. Sie ist auch in der Hauptrolle zu sehen und überzeugt durch ihre beeindruckende Leinwand-Präsenz. «Get – Der Prozess der Viviane Amsalem», ein ungemein intensives und dichtes Werk, wurde am mehreren Festivals ausgezeichnet und ist Israels Oscar-Kandidat für den besten fremdsprachigen Film.

BILDER