NAIROBI HALF LIFE

Trigon Film

TITEL
Original
NAIROBI HALF LIFE
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
06.06.2013
Deutschschweiz
06.06.2013
Romandie
30.10.2013
Tessin
31.10.2013
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
2'155
Deutschschweiz
1'699
Romandie
456
Tessin

CAST & CREW
Regie
David Tosh Gitonga
Produzent
Sarika Hemi Lakhani
Tom Tykwer
Drehbuch
Serah Mwihaki
Samuel Munene
Musik
Xaver von Treyer
Schauspieler
Joseph Wairimu
Olwenya Maina
Nancy Wanjiku Karanja
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
16
Empfohlen ab
-
Kanton ZH
E

INHALT

Mwas will Schauspieler werden. Mit diesem Traum und seinem Talent zieht er aus dem Dorf nach Nairobi. Doch Kenias Hauptstadt ist ein hartes Pflaster und Mwas muss noch viel lernen. Allein kämpft er um seine Chance im Grossstadt-Dschungel, um seine Zukunft. Mwas landet in einer Gang, seinen Traum vom Schauspielen immer fest im Blick. Er beginnt ein gefährliches Doppelleben zwischen Off-Theatertruppe und Raubzügen. «Nairobi Half Life» ist ein puslierender Gangsterfilm aus Kenia: lustig, traurig, hart - wie das Leben in Nairobi: Ein packender und authentischer Einblick in Afrikas Grosstädte. David 'Tosh' Gitongas Regiedebüt spiegelt die Erfahrung zahlloser Afrikaner wider, die in der Hoffnung auf ein besseres Leben vom Land ins raue Klima übervölkerter Städte ziehen.

BILDER