The Lady

Pathé Films AG

TITEL
Original
The Lady
Deutsch
The Lady - ein Geteiltes Herz
Französisch
The Lady
Italienisch
The Lady

STARTDATEN
Schweiz
30.11.2011
Deutschschweiz
12.04.2012
Suisse romande
30.11.2011
Tessin
21.09.2012
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
38'037
Deutschschweiz
18'414
Suisse romande
19'235
Tessin
388

CAST & CREW
Regie
Luc Besson
Produzent
Luc Besson
Drehbuch
Rebecca Frayn
Musik
Schauspieler
Michelle Yeoh
David Thewlis
Jonathan Raggett
Jonathan Woohouse
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton BS
14/11
Kanton BE
14/12
Kanton GE
12 (12)
Kanton ZH
J14

INHALT

Sie stand mehr als 15 Jahre unter Hausarrest, lebte wie ein Vogel im Käfig und wurde in ihrer burmesischen Heimat zur Symbolfigur der Demokratiebewegung: Aung San Suu Kyi rief die Menschen dazu auf, mit friedlichen Mitteln gegen die Gewalt der Militärregierung von Myanmar - einem Land in Asien, einst bekannt als Burma - zu kämpfen. Mit Erfolg. Die Oppositionspolitikerin mit der Blume im Haar - vom Volk ehrfurchsvoll "die Lady" genannt - wurde 1991 für ihren Einsatz mit dem Friedensnobelpreis belohnt.

Jetzt setzt der französische Kino-Tycoon Luc Besson der Bürgerrechtlerin ein filmisches Denkmal. Michelle Yeoh ("James Bond - Tomorrow never dies") wird Aung San Suu Kyi verkörpern, David Thewlis ("Dragonheart") mimt ihren englischen Mann Michael Aris. Die Story von "The Lady" wird nicht die gesamte Biographie abdecken, sondern sich auf die Jahre 1989 bis 1999 beschränken.


BILDER


© Pathé Films AG

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.
Hinweis schliessen