Goodnight Nobody

Frenetic Films AG

TITEL
Original
Goodnight Nobody
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
03.02.2011
Deutschschweiz
03.02.2011
Suisse romande
no release
Tessin
no release
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
1'191
Deutschschweiz
1'067
Suisse romande
124
Tessin

CAST & CREW
Regie
Jacqueline Zünd
Produzent
Patrick M. Müller
Sebastian Zembal
Drehbuch
Jacqueline Zünd
Musik
Marcel Vaid
Schauspieler
Documentary (Mila Dean
Jérémie Kafando
Lin Yao
Fedir Nesterchuk)
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft

INHALT

GOODNIGHT NOBODY nimmt uns mit auf eine hypnotische Reise durch die schönste aller Filmkulissen: die Nacht. Die vier Hauptfiguren aus vier Kontinenten teilen dasselbe Schicksal: Sie können nicht schlafen. Auf unterschiedliche Art stellen sie sich der Tatsache, ohne Unterbruch rund um die Uhr leben zu müssen. Ihre Geschichten folgen dem Rhythmus der Nacht, wie flackernde Träume in ruhigen Tiefschlafphasen. Erzählungen werden zu Fragmenten, der Übergang zwischen Realität und Phantasie wird fliessend und es entsteht ein Sog, der den Zustand der Schlaflosigkeit nachempfinden lässt.

BILDER