Shahada

Filmcoopi Zürich AG

TITEL
Original
Shahada
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
no release
Deutschschweiz
no release
Suisse romande
no release
Tessin
no release
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
101
Deutschschweiz
101
Suisse romande
Tessin

CAST & CREW
Regie
Burhan Qurbani
Produzent
Drehbuch
Musik
Schauspieler
Maryam Zaree
Jeremias Acheampong
Carlo Ljubek
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton ZH
J14

INHALT

Sie sind jung, urban, am Puls der Zeit. Und sie sind Muslime: Maryam, Sammi, Ismail.

Maryam geht gerne aus, ist lebenslustig. Ihr allein erziehender Vater, ein fortschrittlicher Geistlicher, macht sich Sorgen um die Neunzehnjährige. Nicht ganz zu Unrecht. Sie ist ungewollt schwanger.

Sammi und Daniel arbeiten zusammen. Schnell wird klar: Daniel sieht mehr in Sammi als nur einen Kollegen - und seine Gefühle werden erwidert. Für Sammi, den gläubigen Muslim, steht jedoch viel auf dem Spiel.

Ismail, türkischstämmiger Polizist und Familienvater, steht plötzlich der Frau gegenüber, die einst von einem Querschläger aus seiner Waffe verletzt wurde. Seine Welt gerät durch das Wiedersehen völlig aus dem Lot.

Geschickt verknüpft Regisseur Burhan Qurbani die Geschichten von Maryam, Sammi und Daniel, die in Berlin leben. In poetisch-intensiven Szenen inszeniert er das komplexe Verhältnis von Liebe und Religion, Glück und Angst im metropolitanen Islam.

BILDER