Parlez-moi de la pluie

Frenetic Films AG

TITEL
Original
Parlez-moi de la pluie
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
17.09.2008
Deutschschweiz
07.05.2009
Suisse romande
17.09.2008
Tessin
10.04.2009
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
29'246
Deutschschweiz
4'157
Suisse romande
24'909
Tessin
180

CAST & CREW
Regie
Agnès Jaoui
Produzent
Jean-Philippe Andraca
Christian Bérard
Drehbuch
Jean-Pierre Bacri
Agnès Jaoui
Musik
Jean-Pierre Duret
Schauspieler
Agnès Jaoui
Jamel Debbouze
Jean-Pierre Bacri
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton BS
14/11
Kanton BE
14/12
Kanton GE
7 (14)
Kanton ZH
E

INHALT

Agathe Villanova (Agnès Jaoui), eine politisch engagierte Feministin, kehrt für zehn Tage nach Südfrankreich ins Haus ihrer Kindheit zurück, wo sie ihrer Schwester Florence hilft, die Angelegenheiten ihrer verstorbenen Mutter zu ordnen. Karim (Jamel Debbouze), der Sohn der Haushälterin und sein Freund Michel (Jean-Pierre Bacri) drehen im Rahmen einer Reihe über «erfolgreiche Frauen» einen Dokumentarfilm über Agathe. Das Projekt steht unter keinem guten Stern. Es ist ein grauer und regnerischer August und auf dem Set läuft alles schief. Doch für die drei ungleichen Persönlichkeiten wird der verregnete Dreh zu einer ebenso lehrreichen wie wunderbaren Erfahrung.

BILDER