El Sueno de valentin

No Distributor

TITEL
Original
El Sueno de valentin
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
no release
Deutschschweiz
no release
Suisse romande
no release
Tessin
no release
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
Deutschschweiz
Suisse romande
Tessin

CAST & CREW
Regie
Alejandro Agresti
Produzent
Thierry Forte
Laurens Geels
Massimo Vigiliar
Drehbuch
Alejandro Agresti
Musik
Alejandro Agresti
Schauspieler
Carmen Maura
Rodrigo Nova
Mex Urtizberea
Lorenzo Quiteros
Carlos Roffe
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft

INHALT

Alejandro Agresti erzählt aus dem Alltag des acht Jährigen Valentin, der bei seiner Grossmutter (Carmen Maura) lebt. Sein Vater ist ein vielbeschäftigter Macho (gespielt von Alejandro Agresti), der nur selten zu Besuch kommt und immer eine neue Geliebte dabei hat. Valentins Mutter ist auf geheimnisvolle Weise verschwunden. Der aufgeweckte Junge träumt von einer richtigen Familie und einer Zukunft als Astronaut. Statt mit seinem Schicksal zu hadern, entschliesst sich Valentin sein Leben selber in die Hand zu nehmen.

"This is a moving look at life, love and family as viewed through the eyes (and the coke-bottle eyeglasses) of a funny,lonely yet ultimately resilient boy. " Toronto International Filmfestival


BILDER


© No Distributor

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.
Hinweis schliessen