Frenetic Films AG

TITEL
Original
Life is a miracle
Deutsch
Französisch
La Vie est un miracle!
Italienisch
La Vita e un miracolo

STARTDATEN
Schweiz
19.05.2004
Deutschschweiz
11.11.2004
Romandie
19.05.2004
Tessin
04.03.2005
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
57'100
Deutschschweiz
22'013
Romandie
33'322
Tessin
1'765

CAST & CREW
Regie
Emir Kusturica
Produzent
Studio Canal
Emir Kusturica
Alain Sarde
Drehbuch
Ranko Bozic
G. Mihic
Musik
Emir Kusturica
Dejan Sparavalo
Schauspieler
Slavko Stimac
Natasa Solak
Vesna Trivalic
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
12 (14)
Kanton ZH
E

INHALT

Bosnien 1992. Der serbische Ingenieur Luka hat sich zusammen mit Frau Jadranka und Sohn Milos in der tiefsten Provinz niedergelassen, um dort seinen Lebenstraum zu verwirklichen: eine eigene Eisenbahnlinie bauen, welche Touristen in die Region locken soll. Doch Jadranka ist die Abgeschiedenheit zuwider. Ganz seiner Leidenschaft für die Bahn verfallen, glaubt Luka die Gerüchte über einen bevorstehenden Krieg nicht. Doch der Konflikt bricht aus und Sohn Milos wird eingezogen. Als seine Frau auch noch mit einem Musiker durchbrennt und Milos in Gefangenschaft gerät, wird sein Leben zum Scherbenhaufen. Durch die hübsche Muslimin Sabaha als Geisel für den Austausch gibt es wieder Hoffnung. Doch Luka und Sabaha verlieben sich. Und wider alle Vernunft erweist sich die Liebe stärker als der Krieg.

Burlesk zeichnet Emir Kusturica ein tragikomisches Portrait der Situation auf dem Balkan. Ein bildgewaltiges Filmvergnügen mit grossartiger Musik, komponiert vom Meister selbst.

BILDER