Xenix Filmdistribution GmbH

TITEL
Original
The Sea
Deutsch
Die See
Französisch
Italienisch
Il Mare

STARTDATEN
Schweiz
27.02.2003
Deutschschweiz
27.02.2003
Romandie
07.05.2003
Tessin
NOREL
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
10'291
Deutschschweiz
9'175
Romandie
1'116
Tessin

CAST & CREW
Regie
Baltasar Kormàkur
Produzent
Blueeyes Productions
Drehbuch
Baltasar Kormàkur
Musik
Schauspieler
Gunnar Eyjolfsson
Hilmir Snaer Guonason
Hélène De Fougerolles
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton BE
14/12
Kanton GE
16 (16)
Kanton ZH
E

INHALT

Thordur, patriarchales Familienoberhaupt und Besitzer eines Fischverarbeitungsbetriebes, ruft seine drei Kinder zu sich, um das Überleben des Familienbetriebs zu sichern. Doch die Kinder haben andere Pläne, als sich um die Fischerei zu kümmern. Aus dem Zusammensein der Familie entwickelt sich ein Drama, weil unheilvolle Geschichten aus der Vergangenheit ans Licht kommen, welche die Familienbande irreparabel zerreissen. Das Spiel mit der Wahrheit ist ein Spiel mit dem Feuer.

Die globalisierte Fischerei fordert Opfer auch im fernen, scheinbar unberührten Island. Nach seinem erfolgreichen Erstling 101 REYKJAVIK bettet Regisseur Kormakur ein heisses Eisen - die gravierenden Veränderungen im wichtigsten isländischen Wirtschaftszweig - in ein packendes, freches Familiendrama ein.

BILDER