Wo Kinder spielten - Vermächtnis und Verantwortung, eine Talgeschichte

Producer

TITEL
Original
Wo Kinder spielten - Vermächtnis und Verantwortung, eine Talgeschichte
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
27.09.2022
Deutschschweiz
27.09.2022
Suisse romande
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
322
Deutschschweiz
322
Suisse romande
Tessin

CAST & CREW
Regie
Claudia Steiner
Produzent
Claudia Steiner
Drehbuch
Claudia Steiner
Musik
Schauspieler
Documentary
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
16
Empfohlen ab
-

INHALT

Wie integrieren wir in unser Leben, was uns die Vorfahren hinterlassen haben?
Wie gehen wir mit dem geistigen und materiellen Vermächtnis vergangener Generationen um?
Was geschieht im Zuge des allgegenwärtigen Wandels mit unseren Werten und unserer Kultur?
WO KINDER SPIELTEN – VERMÄCHTNIS UND VERANTWORTUNG, EINE TALGESCHICHTE lässt die Zuschauer:innen in jene Zeit eintauchen, als Ägeri bekannt war für seine Kinderheilstätten.
Eugen Häusler, Andrea Iten und Fridolin Bossard haben einen engen Bezug zum alten und neuen Ägerital. Im Film erzählen und zeigen sie, wie sie auf ihre Weise mit dem Erbe ihrer Vorfahren und der Vergangenheit umgehen. Eine Spurensuche über Generationen hinweg.
Der Film soll auch eine Anregung sein, sich mit der eigenen Lebenswelt, Werten und Überzeugungen auseinanderzusetzen.


BILDER


© Producer

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.
Hinweis schliessen