Close

Filmcoopi Zürich AG

TITEL
Original
Close
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
09.11.2022
Deutschschweiz
02.02.2023
Suisse romande
09.11.2022
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
7'253
Deutschschweiz
Suisse romande
7'253
Tessin

CAST & CREW
Regie
Lukas Dhont
Produzent
Michiel Dhont
Dirk Impens
Drehbuch
Lukas Dhont
Angelo Tijssens
Musik
Valentin Hadjadj
Schauspieler
Émilie Dequenne
Léa Drucker
Kevin Janssens
Igor van Dessel
Eden Dambrine
Gustav De Waele
Marc
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
12
Empfohlen ab
12

INHALT

Léo und Rémi sind unzertrennliche Freunde. Die beiden 13-Jährigen streifen durch die Natur, kreieren beim Spielen ihre Phantasiewelten, fahren gemeinsam zur Schule, übernachten beieinander und erzählen sich fast alles. Doch die neugierigen Fragen einiger Mitschülerinnen zu ihrer engen Beziehung bringt alles ins Wanken. Davon verunsichert distanziert sich Léo von Rémi. Er tritt der Eishockey-Mannschaft bei und schliesst sich dieser Gruppe an, während sich Rémi verraten und alleingelassen fühlt. Der Streit eskaliert und Rémi zieht sich völlig zurück. Doch der Bruch dieser Freundschaft wiegt für beide sehr schwer. Der flämische Regisseur Lukas Dhont ist ein gern gesehener Gast am Filmfestival von Cannes. Er gewann dort mit «Girl» die Camera d’Or für das beste Erstlingswerk. Sein neuer Film «Close» lief in Cannes im Wettbewerb und wurde mit dem zweiten Preis, dem Grand Prix, ausgezeichnet. Dhont hat wieder talentierte und ausdrucksstarke junge Schauspieler vor die Kamera geholt. Sie entwickeln eine solche Anziehungskraft, dass man ihr Spiel nicht so schnell vergisst. «Close» ist eine sensible Geschichte über Freundschaft, Verlust und Vergebung.


BILDER


© Filmcoopi Zürich AG

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.
Hinweis schliessen