Martin Eden

Cinémathèque Suisse

TITEL
Original
Martin Eden
Deutsch
Martin Eden
Französisch
Martin Eden
Italienisch
Martin Eden

STARTDATEN
Schweiz
02.09.2020
Deutschschweiz
17.12.2020
Suisse romande
02.09.2020
Tessin
02.09.2020
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
1'007
Deutschschweiz
Suisse romande
1'007
Tessin

CAST & CREW
Regie
Pietro Marcello
Produzent
Pietro Marcello
Beppe Caschetto
Thomas Ordonneau
Drehbuch
Maurizio Braucci
Pietro Marcello
Musik
Marco Messina
Sacha Ricci
Schauspieler
Luca Marinelli
Jessica Cressy
Vincenzo Nemolato
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
10
Empfohlen ab
16

INHALT

Nachdem der Matrose Martin Eden den jungen Arturo, einen Sprössling des industriellen Bürgertums, aus einer Schlägerei gerettet hat, wird er zum Dank in dessen Elternhaus empfangen. Dort lernt er Arturos Schwester Elena kennen und verliebt sich sofort in sie. Fest entschlossen, die Hindernisse seiner eigenen bescheidenen Herkunft zu überwinden, unternimmt er fortan alles, um Schriftsteller zu werden. Doch unter dem Einfluss des linken Intellektuellen Russ gerät er immer mehr in sozialistische Kreisen – was ihn in einen schweren Konflikt bringt mit Elena und ihrer bürgerlichen Welt.

BILDER