Kombinat - Büro für kult. Ang.

TITEL
Original
Young Picasso
Deutsch
Der Junge Picasso
Französisch
Le Jeune picasso
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
13.11.2019
Deutschschweiz
14.11.2019
Romandie
13.11.2019
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
16
Deutschschweiz
16
Romandie
Tessin

CAST & CREW
Regie
Phil Grabsky
Produzent
Phil Grabsky
Drehbuch
Phil Grabsky
Musik
Schauspieler
Documentary
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
16
Empfohlen ab
-

INHALT

DER JUNGE PICASSO bietet einen einzigartigen Blick auf die Meisterwerke des Künstlers sowie zusätzliche Hintergrundinformationen von Historikern, Kuratoren, aus den Briefen von Freunden sowie von Picassos Enkel Olivier Widmaier Picasso.

Der Zuschauer begibt sich auf eine Reise und erkundet ausgewählte Werke seiner frühen Jahre. Es geht in das Museo Picasso und die Fundación Picasso-Museo Casa Natal in Málaga, wo Picasso geboren wurde, das Museu Picasso de Barcelona, wo sich die umfangreichste Sammlung seiner frühen Werke befindet, das Museu Nacional d'Art de Catalunya – ebenfalls in Barcelona – und das Musée national Picasso in Paris, die Stadt, die Picasso sein Zuhause nannte. Zudem wendet sich der Film zwei seiner wichtigsten frühen Perioden zu – die sogenannte Blaue und die Rosafarbene Periode – ohne dabei die prägenden Jahre zuvor zu vernachlässigen. Ein Höhepunkt ist der Besuch im New Yorker Museum of Modern Art, in dem seit den 1930er eines der wegweisendsten Werke Picasso zu sehen ist – Les Demoiselles d’Avignon.

BILDER