Producer

TITEL
Original
Yschtoo zur Basler Fasnacht
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
31.01.2019
Deutschschweiz
31.01.2019
Romandie
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
1'597
Deutschschweiz
1'597
Romandie
Tessin

CAST & CREW
Regie
Nicolas Joray
Produzent
Nicolas Joray
Drehbuch
Nicolas Joray
Musik
Traditionelle Fasnachtsmärsche
Schauspieler
Documentary
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
0
Empfohlen ab
-

INHALT

Der Film begleitet die Vorbereitungsarbeiten und Musikproben im Umfeld von 4 Cliquen genauer, vergisst aber auch die Guggen, Schnitzelbänggler , Wagen und Chaisen nicht. Nachdem das umzusetzende Sujet gefunden wurde, lassen die Laternenmalerinnen und Laternenmaler vor unseren Augen die Laternen entstehen Larven werden cachiert, bemalt, bei den Cliquen und im Larvenatelier. Die Schneiderinnen setzen die Kostümideen um. Der Zeedel und die Laternenverse bebildern das Sujet mit Worten. Wie wird wohl die Inszenierung des Sujets am Cortège aufgenommen werden? Wie entstehen die Schnitzelbänke, wie werden sie beim Publikum ankommen? Die Wäägeler beladen ihren Waggis-Wagen und starten am Cortège durch. Eine Chaise mit zwei schönen Masken rollt vornehm durch die Fasnacht, nachdem wir das Entstehen beobachten konnten. Eine Guggemusig probt im Keller und schränzt dann auf der Gass. Als Finale treffen wir alle wieder in dem Feuerwerk der Ideen, an der Basler Fasnacht mit ihren vielen Formen, ob organisiert oder wild entstehend. Die Hintergrunde dieser ganzen Aktivitäten werden in kurzen Interviews vertieft und in Gesprächen verdichtet.

BILDER