THE PRICE OF EVERYTHING

Look Now!

TITEL
Original
THE PRICE OF EVERYTHING
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
07.02.2019
Deutschschweiz
07.02.2019
Romandie
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
1'269
Deutschschweiz
1'269
Romandie
Tessin

CAST & CREW
Regie
Nathaniel Kahn
Produzent
Jennifer Blei Stockman
Debi Wisch
Carla Solomon
Drehbuch
Musik
Jeff Beal
Schauspieler
Documentary:
Amy Cappellazzo
George Condo
Njideka Akunyili Crosby
Stefan Edlis
Jeff Koons
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
16
Empfohlen ab
-

INHALT

Great art - Mad money - No rules

Im Labyrinth der zeitgenössischen Kunstwelt untersucht THE PRICE OF EVERYTHING die Rolle von Kunst und künstlerischer Leidenschaft in der heutigen geldgetriebenen Konsumgesellschaft. Der Film folgt Sammlern, Händlern, Auktionatoren und einer reichen Auswahl von Künstlern, vom aktuellen Marktliebling Jeff Koons über Gerhard Richter und Marilyn Minter bis zum einstigen Kunststar Larry Poons, der sich seit Jahren vom Kunstmarkt vollkommen zurückgezogen hat und unermüdlich nur seiner Kunst verpflichtet weiter arbeitet.

Der Film legt tiefe Widersprüche frei, indem er den zeitgenössischen Werten und Gesetzmässigkeiten einen Spiegel vorhält und die Mysterien und die Dynamik bei der Preisgestaltung des Unbezahlbaren auslotet.

BILDER