SUBITO - DAS SOFORTBILD

PRODUCER

TITEL
Original
SUBITO - DAS SOFORTBILD
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
11.10.2018
Deutschschweiz
11.10.2018
Romandie
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
147
Deutschschweiz
147
Romandie
Tessin

CAST & CREW
Regie
Peter Volkart
Produzent
Franziska Reck
Drehbuch
Peter Volkart
Musik
Schauspieler
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
12
Empfohlen ab
-

INHALT

Ein Foto, das man unmittelbar nach dem Knipsen in der Hand hält? Vor 70 Jahren eine fast schon magische Innovation! Die Geschichte beginnt in der Nachkriegszeit mit einem genialen Tüftler: Dr. Edwin Land. Die Sofortfotografie von Polaroid wird geboren, ein Phänomen, das in der Folge ganze Generationen von Knipsern prägt und wild experimentierende Künstler auf den Plan ruft. Ein halbes Jahrhundert und eine digitale Revolution später scheint das Ende von Polaroid eingeläutet. Aber Totgeglaubte leben länger. SUBITO ist nicht nur ein originell erzählter Film über die Geschichte der Instantfotografie, sondern gibt auch einen amüsanten Einblick in die unermüdliche Begeisterung für technische Neuheiten, die wiederum die Sehnsucht "nach dem Echten" hervorbringt.

[Text: Zurich Film Festival]

BILDER