POPE FRANCIS - A MAN OF HIS WORD

Universal Pictures Intern.

TITELVERSIONEN
Original
POPE FRANCIS - A MAN OF HIS WORD
Deutsch
PAPST FRANZISKUS – EIN MANN SEINES WORTES
Französisch
PAPE FRANCOIS, LE – UN HOMME DE PAROLE
Italienisch
PAPA FRANCESCO – UN UOMO DI PAROLA

STARTDATEN
Schweiz
13.06.2018
Deutschschweiz
14.06.2018
Romandie
13.06.2018
Tessin
14.06.2018
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
571
Deutschschweiz
365
Romandie
16
Tessin
190

CAST & CREW
Regie
Wim Wenders
Produzent
Andrea Gambetta
Samanta Gandolfi Branca
Alessandro Lo Monaco
David Rosier
Wim Wenders
Drehbuch
Wim Wenders
Musik
Laurent Petitgrand
Schauspieler
Documentary: Pope Francis
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
6
Empfohlen ab
10
Kanton ZH
K10

INHALT

Der neue Dokumentarfilm von Wim Wenders PAPST FRANZISKUS - EIN MANN SEINES WORTES ist eine persönliche Reise mit Papst Franziskus und nicht so sehr ein Film über ihn. Im Zentrum dieses Porträts stehen die Gedanken des Papstes, alle ihm wichtigen Themen, aktuelle Fragen zu globalen Herausforderungen und sein Reformbestreben innerhalb der Kirche.
Das visuelle Konzept des Filmes lässt den Zuschauer mit dem Papst von Angesicht zu Angesicht sein. Ein Gespräch zwischen ihm und - im wahrsten Sinne - der Welt entsteht. Papst Franziskus teilt seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen dieser Welt und zwischen den Weltreligionen.

BILDER