Troubadour Films Distribution

TITEL
Original
Romans d'adultes sur le chemin de l'indépendance vol.1 & 2
Deutsch
Erwachsensein. Auf Dem Weg in die Unabhängigkeit Kapitel 1 & 2
Französisch
Romans d'adultes sur le chemin de l'indépendance vol.1 & 2
Italienisch
Romanzi di adulte sulla via dell'indipendenza

STARTDATEN
Schweiz
27.09.2017
Deutschschweiz
Romandie
27.09.2017
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
3'824
Deutschschweiz
191
Romandie
3'633
Tessin

CAST & CREW
Regie
Béatrice & Nasser Bakhti
Produzent
Nasser Bakhti
Drehbuch
Béatrice & Nasser Bakhti
Musik
Nasser Bakhti
Schauspieler
Rachel
Thys
Jordann
Mélanie
Xavier
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
8
Empfohlen ab
14

INHALT

Sieben Jahre nach dem Erfolg von «Teenage Stories», setzt Troubadour Filme sein soziologisches Epos mit einem weiteren Film fort. Xavier, Rachel, Thys, Mélanie und Jordann haben sich bereit erklärt, in dieser neuen Episode mitzuwirken und ihre Erfahrungen als junge Erwachsene zu beschreiben.

Sie sind bereits ein Vierteljahrhundert alt. Die Jahre seit ihrer Volljährigkeit waren ereignisreich und turbulent. Der eine sucht nach einem neuen Beruf, ein anderer verfolgt eine einsame aber ehrgeizige Karriere, eine kehrt nach einer langen Beziehung zu ihrer Mutter zurück, ein anderer hat alles seiner Arbeit geopfert und ein anderer will mit seinem ausschweifenden Lebensstil aufräumen und zu seiner Familie zurückfinden. Sie beschreiben ihre Erfahrungen, ihre bisweilen gespannten Familienbeziehungen, ihr Liebesleben und ihre täglichen Bemühungen, unabhängig zu werden und ihr eigenes Leben aufzubauen. Der Ton ist ernster geworden, aber ihre Worte sind einmal mehr der Ausdruck der scharfsinnigen und repräsentativen jungen Schweizer Generation auf der Suche nach sich selbst und mehr oder weniger auf dem Weg in die Unabhängigkeit.

BILDER