Elite Film AG

TITEL
Original
Ailo's journey
Deutsch
Ailos Reise
Französisch
Aïlo: une odyssée en laponie
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
14.02.2019
Deutschschweiz
14.02.2019
Romandie
20.02.2019
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
16'491
Deutschschweiz
7'655
Romandie
8'836
Tessin

CAST & CREW
Regie
Guillaume Maidatchevsky
Produzent
Laurent Baudens
Laurent Flahault
Gaël Nouaille
Drehbuch
Musik
Julien Jaouen
Schauspieler
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
0
Empfohlen ab
6
Kanton ZH
K6

INHALT

Guillaume Maidatchevsky begleitet in seiner Dokumentation "Ailo - Das kleine Rentier" ein neugeborenes Rentier über den Zeitraum von einem Jahr. So ist der Zuschauer sowohl bei der viele Kilometer langen Reise der Herde an die Fjorde Lapplands mit dabei als auch bei der ebenso langen Rückwanderung durch die überfrorene Taiga. Während seiner Reise trifft der kleine Ailo dabei auf verschiedene tierische Freunde, wie etwa ein Eichhörnchen oder einen Elch, muss sich aber auch mit Fressfeinden auseinandersetzen. Ascot Elite ist seit den ersten Produktionsarbeiten als Executive Producer mit an Bord des Dokumentarfilms AILO - DAS KLEINE RENTIER (Ailo's Journey). Regisseur Guillaume Maidatchevsky beschreibt darin die einjährige abenteuerliche Reise eines neugeborenen Rentiers, zu den Weiden an den Fjorden Lapplands und zurück durch die gefrorene, aber majestätische Taiga durch Hunderte von Kilometern arktischer Wildnis. Die jährliche Migration einer der letzten wilden Rentierherden dieses Planeten und das darin eingebette Aufwachsen und sich behaupten des jungen AILO ist ein faszinierendes Stück Leben, wie es nur die Natur aufzeigen kann. "AILO - DAS KLEINE RENTIER wird in erster Linie eine herzerwärmende Weihnachts-geschichte für die ganze Familie sein. Basierend auf einer soliden wissenschaftlichen Grundlage, erzählt die Geschichte ebenfalls die Auswirkungen der globalen Erwärmung und des menschlichen Einflusses auf die Natur", sagt Baudens und fügt hinzu, dass der Dokumentarfilm, der über fünf Jahre entwickelt wurde, charaktergetrieben und mit Action verpackt sein wird.

BILDER