BAD MOMS 2

Impuls Pictures AG

TITELVERSIONEN
Original
BAD MOMS 2
Deutsch
BAD MOMS 2
Französisch
BAD MOMS 2
Italienisch
BAD MOMS 2: MAMME MOLTO PIU CATTIVE

STARTDATEN
Schweiz
09.11.2017
Deutschschweiz
09.11.2017
Romandie
29.11.2017
Tessin
06.12.2017
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
16'208
Deutschschweiz
16'208
Romandie
Tessin

CAST & CREW
Regie
Jon Lucas
Scott Moore
Produzent
Suzanne Todd
Drehbuch
Jon Lucas
Scott Moore
Musik
Christopher Lennertz
Schauspieler
Mila Kunis
Kristen Bell
Kathryn Hahn
Christine Baranski
Susan Sarandon
Cheryl Hines
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
12
Empfohlen ab
14
Kanton ZH
J12

INHALT

Die dauergestressten BAD MOMS Amy, Kiki und Carla (Mila Kunis, Kristen Bell, Kathryn Hahn) pfeifen auf Perfektion und Tradition. In diesem Jahr wollen sie sich dem alljährlichen Weihnachtsvorbereitungswahnsinn samt aller hochgesteckten Erwartungen entziehen und planen stattdessen für ihre Familien eine ganz besondere Bescherung, im typischen BAD MOMS Style versteht sich. Doch schneller als erwartet scheinen die Hoffnungen der drei schon wieder zu platzen, als sie plötzlich mit ihrem wohl schlimmstem Weihnachtsalptraum konfrontiert werden: ihren eigenen Müttern! Die tauchen nicht nur unverhofft (und ungeladen!) auf, sondern treiben ganz schnell alle mit ihren Schrullen und Macken an den Rand des Wahnsinns. Es kommt zum ultimativen Duell zwischen Müttern und Töchtern. Und trotz ungewissem Ausgang ist eins bereits jetzt sicher: Dieses Weihnachten wird niemand so schnell vergessen ...

BILDER