Fai bei sogni

Filmcoopi Zürich AG

TITEL
Original
Fai bei sogni
Deutsch
Französisch
Fais de beaux reves
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
14.12.2016
Deutschschweiz
22.06.2017
Suisse romande
14.12.2016
Tessin
15.12.2016
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
4'823
Deutschschweiz
1'523
Suisse romande
2'684
Tessin
616

CAST & CREW
Regie
Marco Bellocchio
Produzent
Beppe Caschetto
Drehbuch
Marco Bellocchio
Valia Santella
Musik
Carlo Crivelli
Schauspieler
Bérénice Bejo
Valerio Mastandrea
Emmanuelle Devos
Fabrizio Gifuni
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
16
Empfohlen ab
16

INHALT

Massimo aus Turin ist neun. Er liebt seine Mutter über alles. In den glücklichen 1960er-Jahren tanzt er mit ihr Twist und darf sich an sie gekuschelt im Fernsehen Horrorfilme anschauen. Eines Morgens erfährt er, dass sie in der Nacht gestorben ist. Warum? Der aufgeweckte Junge bekommt Antworten, die er nicht wirklich glauben mag. Jahre später ist aus Massimo ein erfolgreicher Journalist geworden. Doch die Erinnerung an den rätselhaften Verlust seiner Mutter hat nie ganz aufgehört, an ihm zu nagen. Bis ihm die Begegnung mit einer Frau ganz neue Türen öffnet…
«Fai bei sogni» basiert auf dem autobiografischen Bestseller-Roman des renommierten italienischen Journalisten Massimo Gramellini. Regie-Legende Marco Bellocchio («I pugni in tasca») hat ihn in einen herausragend inszenierten, betörend bebilderten, exzellent gespielten Film verwandelt. «Fai bei sogni» erzählt von Lebensmut, Selbstfindung und der Kraft der Veränderung. Ein virtuoses Meisterstück – und einer der ergreifendsten Filme von Marco Bellocchio.


BILDER


© Filmcoopi Zürich AG

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.
Hinweis schliessen