Kovasikajuttu

Cinélibre, Bern

TITEL
Original
Kovasikajuttu
Deutsch
The Punk Syndrome
Französisch
Punk Syndrome
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
29.03.2013
Deutschschweiz
29.03.2013
Suisse romande
05.04.2013
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
711
Deutschschweiz
551
Suisse romande
160
Tessin

CAST & CREW
Regie
Jukka Kärkkäinen
J-P Passi
Produzent
Sami Jahnukainen
Drehbuch
Jukka Kärkkäinen
J-P Passi
Musik
Pertti Kurikan Nimipäivät
Schauspieler
Documentary: Pertti Kurikan Nimipäivät
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
12
Empfohlen ab
16

INHALT

In THE PUNK SYNDROME dreht sich alles um die verrückteste aller finnischen Punkrockbands, "Pertti Kurikkas Namenstag", die 2009 in einem Workshop für Lernbehinderte gegründet wurde. Ob in Live-Auftritten vor einheimischem Publikum oder auf Auslandstournee, immer spielen die vier behinderten Musiker Pertti, Kari, Toni und Sami ihre selbst geschriebenen Songs mit Herzblut. Mit ihrer Musik machen sie ihrem Ärger Luft und greifen damit die Essenz von Punkmusik auf. Der Film zeigt die vier Musiker auf Ihrem Weg zu grosser Popularität und erzählt zugleich die packende Geschichte von rebellierenden Behinderten. Variety lobte kurz und bündig: "Drollig, kantig und sehr menschlich."

Kari Aalto, Sänger der finnischen Punkband Pertti Kurikkas Namenstag: "Es geht um einen geistig Zurückgebliebenen, der Punk singt, und drei geistig Zurückgebliebene, die Punk spielen. Ihr solltet den Film ansehen und Euch fragen, ob Ihr behinderte Menschen hassen oder sie lieben und respektieren solltet."

BILDER