Au bout du conte

Filmcoopi Zürich AG

TITEL
Original
Au bout du conte
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
06.03.2013
Deutschschweiz
18.07.2013
Suisse romande
06.03.2013
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
27'425
Deutschschweiz
2'444
Suisse romande
24'981
Tessin

CAST & CREW
Regie
Agnès Jaoui
Produzent
Agnès Jaoui
Jean-Pierre Bacri
Drehbuch
Agnès Jaoui
Musik
Fernando Fiszbein
Schauspieler
Agnès Jaoui
Arthur Dupont
Jean-Pierre Bacri
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
10
Empfohlen ab
14
Kanton ZH
E

INHALT

Laura ist schön wie eine Prinzessin. Sie lebt in Paris, glaubt an Vorzeichen und ans Schicksal. Eines Tages, fast schon hätte sie die Hoffnung aufgegeben, trifft sie ihre grosse Liebe: den talentierten, attraktiven Musiker Sandro. Fortan wollen die beiden nicht mehr ohne einander sein. Und wenn sie nicht gestorben sind… Ja, was dann? Wie geht es eigentlich weiter, wenn ein klassisches Märchen zu Ende ist?
Diese Frage stand für Agnès Jaoui und Jean-Pierre Bacri am Anfang ihres Drehbuchs zum französischen Kinoerfolg «Au bout du conte». Das Autorenduo, das sich mit «Le goût des autres» oder «Parlez-moi de la pluie» international einen Namen gemacht hat, bettet die Geschichten weiterer Figuren gekonnt in die Lovestory von Laura und Sandro ein. Entstanden ist ein herausragend inszenierter und gespielter Film über Zufall, Schicksal, (Aber-)Glaube, über grosse und kleine Wunder – so fantasievoll wie amüsant.

BILDER