TAKE SHELTER

Elite Film AG

TITEL
Original
TAKE SHELTER
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
01.02.2012
Deutschschweiz
22.03.2012
Romandie
01.02.2012
Tessin
NOREL
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
8'561
Deutschschweiz
4'770
Romandie
3'791
Tessin

CAST & CREW
Regie
Jeff Nichols
Produzent
Tyler Davidson
Sophia Lin
Drehbuch
Jeff Nichols
Musik
David Wingo
Schauspieler
Michael Shannon
Jessica Chastain
Jova Stewart
Shea Whigham
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton BS
14/11
Kanton BE
14/12
Kanton GE
14 (14)
Kanton ZH
E

INHALT

Curtis LaForche (ein brillanter Michael Shannon) lebt mit seiner Frau Samantha (Jessica Chastain) und ihrer sechsjährigen, tauben Tochter Hannah ein bescheidenes Leben in einer Kleinstadt in Ohio. Dann wird Curtis immer häufiger von schrecklichen Träumen über einen verheerenden, apokalyptischen Sturm geplagt. Sein in der Folge scheinbar unerklärliches Verhalten verwirrt und stösst auf Unverständnis bei Familie und Umfeld. Doch die Belastungen für seine Ehe und die Spannungen die er damit auslöst, nimmt er in Kauf, da seine Angst vor dem was seine Träume wirklich bedeuten könnten, weit grösser ist als alles andere.

BILDER