Hard(ys) Life

Praesens-Film AG

TITEL
Original
Hard(ys) Life
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
26.03.2009
Deutschschweiz
26.03.2009
Suisse romande
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
331
Deutschschweiz
331
Suisse romande
Tessin

CAST & CREW
Regie
Rolf Lyssy
Produzent
Rose-Marie Schneider
Drehbuch
Rolf Lyssy
Musik
Hardy Hepp
Schauspieler
Documentary (Hardy Hepp
Polo Hofer
Pepe Lienhard
Thomas Hürlimann
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft

INHALT

Hardy Hepp (64), Ehemann, Familienvater, Maler, Dichter, Philosoph, Musiker, Komponist, Arrangeur, Singer-Songwriter, Hobbygärtner, ein Vollblutlebenskünstler par excellence.

Dieses multitalentierte, im thurgauischen Wallenwil lebende unverwechselbar schweizerische Urgestein, hat der Filmemacher Rolf Lyssy im Laufe eines Jahres in unregelmässigen Zeitabständen mit Kamera und Mikrofon beim Suchen, Erfinden und Gestalten seiner Kreationen beobachtet und ihn dabei auch über seine von leidenschaftlichen Emotionen geprägten beruflichen Laufbahn befragt. Entstanden ist eine auf- und anregende filmische Reise durch Bilder, Farben, Noten und Klangformen aus Hepps schöpferischer Tätigkeit, dessen musikalische Karriere - als erster Schweizer Popsänger - in den sechziger Jahren ihren Anfang nahm.

Es äussern sich neben seiner Familie auch Mitarbeiter und Freunde zu seiner Person. „Hard(ys) Life“ bildet ein breites Mosaik, ohne den Anspruch auf Vollständigkeit. Denn die Fülle seines bisherigen über vierzig Jahre zwischen Malerei und Musik hin und her pendelnden Künstlerlebens scheint unerschöpflich zu sein.

BILDER