Pathé Films AG

TITEL
Original
Mary and Max
Deutsch
Mary und Max
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
30.09.2009
Deutschschweiz
05.11.2009
Romandie
30.09.2009
Tessin
NOREL
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
20'497
Deutschschweiz
13'363
Romandie
7'134
Tessin

CAST & CREW
Regie
Adam Elliot
Produzent
Melanie Coombs
Drehbuch
Adam Ellito
Musik
Dale Cornelius
Schauspieler
Animation: Voices Philip Seymour
Hoffman
Tony Colette
Eric Bana
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton BS
12/9
Kanton BE
14/12
Kanton GE
10 (14)
Kanton ZH
J14

INHALT

Mary heisst das achtjährige Mädchen, das am Stadtrand von Melbourne aufwächst. Sie unterhält eine intensive Brieffreundschaft zu Max Jerry Horovitz, einem 44-jährigen schwer gestörten New Yorker, der unter anderem unter dem Asperger Syndrom leidet, einer Form des Autismus. Max hat keine Freunde, aber er hat Mary, die ihm Briefe aus einer Welt schickt, die ihm gänzlich unbekannt ist. Und Mary hat Max, den sie nach allen Dingen fragen kann, die sie gerade brennend beschäftigen:

Lieber Herr Horovitz!
Mein Name ist Mary Daisy Dinkle und ich bin acht Jahre, drei Monate und neun Tage alt. Meine Lieblingsfarbe ist Braun und mein Lieblingsessen ist süsse Kondensmilch, dicht gefolgt von Schokolade. Woher kommen in Amerika die Babys? Kommen sie aus Coladosen? In Australien werden sie von den Vätern auf dem Boden ihrer Biergläser gefunden, das sagt wenigstens mein Opa. Es wäre toll, wenn Sie zurückschreiben und mein Freund werden könnten.

Max Horovitz hat acht gleiche Trainingsanzüge im Schrank, er ist viel zu dick und findet Menschen "verwirrend". Sein Psychologe rät ihm zu einer Diät, weil der Geist nur so gesund sein könne wie der Körper. Max ist von solchen Ratschlägen wenig begeistert. Viel mehr beschäftigen ihn die Briefe, die ihm Mary aus dem fernen Australien schickt. In ihren Briefen erzählen sich Mary und Max von ihrem Lieblingscartoon, von ausgestopften Vögeln und ihrem Unbehagen gegenüber der Welt da draussen. So beginnt Mary ihrem Brieffreund Max die Welt zu erklären und umgekehrt.

BILDER