Swiss Connection GmbH

TITEL
Original
Amerikalilar karadeniz'de 2
Deutsch
Amerikaner am Schwarzen Meer
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
08.03.2007
Deutschschweiz
08.03.2007
Romandie
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
81
Deutschschweiz
81
Romandie
Tessin

CAST & CREW
Regie
Kartal Tibet
Produzent
Energy Media & Productions
Drehbuch
Kubilay Tuncer
Musik
Fuat Saka
Schauspieler
Metin Akpinar
Peker Acikalin
Kadir Cöpdemir
Kivanc Tatlitug
Melis Birkan
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft

INHALT

Ins schwarze Meer ist eine Bombe gefallen: Eine Liebesbombe, kurz vor der Explosion.

Der gutaussehende Muzaffer aus dem Dorf Yukarisulakca am schwarzen Meer zählt die letzten Tage seines Militärdienstes, den er als Angehöriger einer Spezialeinheit und Ausbilder ehrenvoll beendet. Er wartet mit brennendem Herzen und sehnsüchtig auf den Tag, an dem er seine Jugendliebe Cicek zum Altar führen will. 

Als Muzaffer das Dorf erreicht, sieht er, dass sich einiges verändert hat. Ciceks Vater, der Dorfvorsteher Salih, hat sich in ein Abenteuer gestürzt und eine Stiefelfabrik im Dorf errichtet. Als dann noch bekannt wird, dass diese abstruse Idee vom Hochstapler Ercüment stammt und dieser noch dazu mit Cikek verlobt wurde, brennen bei Muzaffer die Sicherungen durch.

Für Cicek ist die Lage etwas verzwickt. Seit Muzaffer seinen Militärdienst angetreten hat, haben sie weder Briefe noch Anrufe erreicht. Nachdem sich die geschäftliche Partnerschaft zwischen ihrem Vater und Ercüment in eine Freundschaft entwickelt und der despotische Vater die Verlobung durchgesetzt hat, blieb für sie auch nichts anderes übrig. Ohnehin ist sie sauer auf Muzaffer, der weder geschrieben noch angerufen hatte.

Die Amerikaner sind ein eigenartiges Volk. Überragende Technologie und eine unglaubliche Militärmacht. Aber natürlich auch mit Fehlern behaftet, die dem Menschen eigen sind. Es passiert, was nicht passieren darf. Eine geheime Rakete trifft aus versehen unser Dorf Yukarisulakca. Gott sei Dank, sie explodiert nicht. Wie es der Zufall will, trifft die Bombe die Hütte des Dorftrottels Muhittin, dem niemand glaubt, obwohl er permanent schreit, dass ihm eine Bombe auf den Kopf gefallen ist. 

Einen zusätzlichen Schwung bekommt unsere Geschichte durch die amerikanischen Agenten, die die Rakete suchen. Als Touristen getarnt und diplomatische Verwicklungen fürchtend, müssen Sie die Rakete vor den türkischen Behörden finden. Das Dorf erlebt eine ungekannte Aufruhr, schliesslich sind die Amerikaner da.

Salih, der Dorfvorsteher freut sich riesig. Die Stiefelfabrik wird, wie von Ercüment vorhergesagt, exportieren. Die amerikanischen Käufer sind ja auch gekommen. 

Unser Ercüment ist ein Betrüger, wie er im Buche steht. Einer, den man mit der Kneifzange nicht anfassen möchte. Er hat die Dorfbewohner und den Dorfvorsteher hinters Licht geführt. Ach ja, es gibt da noch den Ecmel Bey aus Istanbul, der mit seinen Leuten unterwegs ist und Ercüment auch Geld geliehen hat. Man geht ihm besser aus dem Weg. 

Als heraus kommt , dass der Dorfvorsteher die Briefe von Muzaffer an Cicek unterdrückt hat, kann niemand mehr Cicek halten.

Muzaffer und Cicek laufen weg. Der Hund vom Dorftrottel Muhittin verschluckt den Transmitter der Bombe mit dem Ergebnis, dass das Radar völlig spinnt. Ecmel erwischt Ercüment! Zu guter letzt entdecken die Amerikaner die Bombe, während Spezialeinheiten das Dorf stürmen.

Die Konfusion ist perfekt.

Liebe, Rache, Lügen, Betrügereien, Politik und amerikanische Verwicklungen im Ost-West Abenteuer.

Eine Erzählung mit dem typischen Humor, Verständnis und der Unverfälschtheit der türkischen „Ostfriesen“

Was zum Schluss passiert?
Findet es selbst heraus.

BILDER