Bobby

Elite Film AG

TITEL
Original
Bobby
Deutsch
Bobby
Französisch
Bobby
Italienisch
Bobby

STARTDATEN
Schweiz
24.01.2007
Deutschschweiz
15.03.2007
Suisse romande
24.01.2007
Tessin
09.03.2007
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
28'353
Deutschschweiz
12'594
Suisse romande
14'032
Tessin
1'727

CAST & CREW
Regie
Emilio Estevez
Produzent
Edward Bass
Michel Litvak
Drehbuch
Emilio Estevez
Musik
Mark Isham
Schauspieler
Anthony Hopkins
Sharon Stone
Elijah Wood
Demi Moore
Helen Hunt
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton BE
16/16
Kanton GE
12 (14)
Kanton ZH
J12

INHALT

Bobby ist eine fiktionalisierte Darstellung unterschiedlicher Lebensituationen von verschiedenen Personen während den Stunden vor dem Mord des Senators Robert.F.Kennedy im Ambassador Hotel in Los Angeles.

Der Film ist eine beherzte Reise, welche die Beziehungen zwischen Frau und Mann, Rassen und die Funktionsweise sozialer Differenzen überprüft. Diese Beziehungen sind allesamt von den Ursprüngen unserer Menschlichkeit gekappt.

Wir erhalten einen Eindruck davon, wie schnell sich das Leben unverhofft in einem unauslöschbaren Moment der Weltgeschichte drastisch ändern kann. Die Charaktere sind gewöhnliche Amerikaner, welche sich im Epizentrum eines des wohl wichtigsten Umfall des 20. Jahrhunderts ereignet.

BOBBY ist keine politische Geschichte, obwohl Politik bestimmt unterschwellig eine Rolle spielt. Es ist nicht die Geschichte von Bobby Kennedy (nur in Nachrichten-Bildmaterial ersichtlich). Es ist eher eine Geschichte über uns alle.

Bobby wird durch die Augen von 22 Charakteren gesehen. Die Hoffnung, Begeisterung und Vorahnung, dass eine Veränderung in der Luft liegt, welche Kennedy in uns allen entzündete, ob Schwarz oder Weiss, reich oder arm, jung oder alt, wurde an diesem Juni-Abend gelöscht: Von Teenagern und Spätzwanzigern, welche dem Vietnam-Krieg ausweichen wollen, bis hin zum pensionierten Türsteher des Ambassadors, der sämtliche US Präsidenten, von FDR zu Johnson miterlebte; von der Hotelbelegschaft zu den Gästen bis hin zu den „Youth of Kennedy“ – Freiwilligen: sämtliche Altersgruppen und Geschlechter sind in diesem einzigartigen Drehbuch repräsentiert.

BILDER