Disturbia

Universal Pictures International Switzerland GmbH

TITEL
Original
Disturbia
Deutsch
Französisch
Paranoiak
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
22.08.2007
Deutschschweiz
11.10.2007
Suisse romande
22.08.2007
Tessin
17.08.2008
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
37'000
Deutschschweiz
19'584
Suisse romande
15'590
Tessin
1'826

CAST & CREW
Regie
D.J. Caruso
Produzent
Ivan Reitman
Tom Pollock
Drehbuch
Carl Ellsworth
Musik
Geoff Zanelli
Schauspieler
Shia LaBoeuf
David Morse
Carrie-Anne Moss
Sara Roemer
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton BS
16/13
Kanton BE
14/12
Kanton GE
14 (16)
Kanton ZH
J14

INHALT

Kale (Shia LaBeouf, "Transformers") hat ein Leben, auf das die meisten Teenager neidisch wären. Er spielt den ganzen Tag Videospiele, surft im Internet, lebt von Fastfood und schaut Fernsehen. Er hat das ganze Haus für sich allein und eine wunderschöne junge Nachbarin namens Ahsley (Sarah Roemer), die gerade zugezogen ist.
Es gibt nur ein Problem: Kale darf sein Haus nicht verlassen. Ein Gericht hat ihn zu drei Monaten Hausarrest verurteilt. Wenn er sich weiter als 30 Meter von seinem Haus entfernt, schlägt seine elektronische Fussfessel nach 10 Sekunden Alarm und es droht ihm Gefängnis. Und im Knast gibt es weder Videospiele noch Fernsehen.
Als die Wände immer erdrückender für ihn wirken, beginnt sich Kale für die Aussenwelt zu interessieren. Mit seiner Ausrüstung spioniert er den Nachbarn nach, insbesondere der schönen Ashley. Als sie die Sache bemerkt, findet Ashley zu Kales Überraschung ebenfalls Gefallen an diesem Spiel.
Der Spass wird blutiger Ernst, als Kale und Ashley ihren Nachbarn (David Morse) verdächtigen, ein gesuchter Serienkiller zu sein. Wer wird ihnen glauben? Vielleicht spielt ihnen ja nur ihre überbordende Fantasie einen Streich? Oder sind sie über ein Geheimnis gestolpert, das sie ihr Leben kosten könnte?
Schliesslich hat auch jeder Mörder Nachbarn.



Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.
Hinweis schliessen