JMH Distributions SA

TITEL
Original
L' Homme de sa vie
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
11.10.2006
Deutschschweiz
18.01.2007
Romandie
11.10.2006
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
29'046
Deutschschweiz
8'894
Romandie
20'152
Tessin

CAST & CREW
Regie
Zabou Breitman
Produzent
Paneuropeenne
Drehbuch
Brigitte Hedou
Musik
Laurent Korica
Liviu Badiu
Schauspieler
Charlie Berling
Bernard Campan
Léa Drucker
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
14 (16)

INHALT

Wie üblich verbringen Frédéric und seine (gleichnamige) Frau Frédérique mit ihrer Familie die Sommerferien in ihrem grossen Landhaus in der Provence. Eines Abends laden sie zum Essen ihren neuen Nachbarn Hugo ein, der aus seiner Homosexualität keinen Hehl macht. Bis zum Morgengrauen diskutieren Hugo und Frédéric über die Liebe und gehen eine Verbindung ein, die in ihrem Herzen und bei den Angehörigen Verwirrung stiftet...

Zabou Breitman überzeugt in ihrem zweiten Spielfilm als Regisseurin mit einer faszinierenden Bildsprache. Sie erzählt subtil und mit leisem Humor von der Liebe und den emotionalen Wirren ihrer Figuren. Unterstützt von drei hervorragenden Schauspielern vermittelt sie dabei brillant die Schwerelosigkeit eines Sommers in der Provence.

BILDER