Pathé Films AG

TITEL
Original
Les Chevaliers du ciel
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
09.11.2005
Deutschschweiz
NOREL
Romandie
09.11.2005
Tessin
NOREL
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
10'746
Deutschschweiz
Romandie
10'746
Tessin

CAST & CREW
Regie
Gérard Pirès
Produzent
Eric Altmeyer
Nicolas Altmeyer
Drehbuch
Gilles Malençon
Musik
Chris Corner
Schauspieler
Benoît Magimel
Clovis Cornillac
Géraldine Pailhas
Philippe Torreton
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
12 (12)

INHALT

Superhelden gibt es – wenn man Menschen mit ungewöhnlichen Fähigkeiten als solche ansieht. Aber Superhelden geben sich erst über den Wolken zu erkennen, in den Cockpits ihrer apokalyptischen Maschinen. Man nennt sie "Les chevaliers du ciel".

Ein moderner Abenteuerfilm, ein mitreissender Actionfilm – orchestriert von einem Meister des Genres.

Die Luftfahrtmesse von Farnborough: Eine Mirage 2000 kehrt nicht vom Demonstrationsflug zurück. Die französische Militärkontrolle schickt Capitaines Antoine Marchelli und Sébastien Vallois zur Patrouille über die Nordsee, in die Zone, wo die 2000 von den Radarschirmen verschwunden ist. Die beiden Piloten finden die 2000 – versteckt unter einem Airbus A340. Die 2000 geht auf Angriffsposition. Gleichzeitig erhalten Marchelli und Vallois den Befehl, die Verfolgung sofort abzubrechen. Aber zu spät, die 2000 steht kurz davor, Vallois abzuschiessen. Marchelli feuert zuerst, um seinen Partner zu schützen.

Dieser Zwischenfall ist der Ausgangspunkt eines gigantischen Manipulationsnetzes, das auf die Entführung eines französischen Jagdfliegers zu terroristischen Zwecken abzielt. Der letzte Akt dieser Machenschaften spielt sich am 14. Juli über den Champs-Elysées am Himmel von Paris ab. Mit dabei sind die zwei selben Piloten: Marchelli und Vallois.

BILDER