Le Concile de pierre

JMH Distributions SA

TITEL
Original
Le Concile de pierre
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
15.11.2006
Deutschschweiz
08.02.2007
Suisse romande
15.11.2006
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
1'285
Deutschschweiz
90
Suisse romande
1'171
Tessin
24

CAST & CREW
Regie
Guillaume Nicloux
Produzent
Olivier Thaon
Drehbuch
Stéphane Cabel
Musik
Eric Demarsan
Schauspieler
Monica Bellucci
Catherine Deneuve
Moritz Bleibtreu
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
14 (16)

INHALT

Diane Siprien fragt sich, ob sie nicht ihren Verstand verliert. Albträume und Halluzinationen versetzen sie seit einigen Wochen in eine unkontrollierbare Angst. Wer ist ihr Sohn wirklich? Woher kommt er? Was bedeutet das seltsame Zeichen auf seinem Oberkörper? Wenige Tage vor seinem siebten Geburtstag wird das Kind entführt. Diane glaubt zu wissen, wohin er verschleppt wurde und macht sich waghalsig auf die Suche, die sie an die Grenzen des Seltsamen und des Fantastischen führt. Und wenn das Schicksal nur dazu da ist, verändert zu werden? Wenn die Liebe einer Mutter stärker wäre als alles andere? Dann könnte alles geschehen.


BILDER


© JMH Distributions SA