Manderlay

Pathé Films AG

TITEL
Original
Manderlay
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
06.10.2005
Deutschschweiz
06.10.2005
Suisse romande
09.11.2005
Tessin
no release
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
4'994
Deutschschweiz
3'201
Suisse romande
1'793
Tessin

CAST & CREW
Regie
Lars Von Trier
Produzent
Vibeke Windelov
Drehbuch
Lars Von Trier
Musik
Schauspieler
Bryce Dallas Howard
Isaach De Bankolé
Willem Dafoe
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
14 (16)

INHALT

Grace ist die Tochter eines einflussreichen weissen amerikanischen Gangsters. Sie will den ehemaligen Sklaven in Manderlay – einer kleinen Stadt in Alabama – Gutes tun. So will sie ihnen etwa beibringen, wie sie mit der neu gewonnen Demokratie umgehen sollen. Doch Grace fragt nie, ob diese an diesen weitreichenden Änderungen interessiert sind. Schnell gerät Grace in ein moralisches Dilemma, das sie immer tiefer in komplexe Vorgänge verstrickt, aus denen sie sich kaum mehr befreien kann.

"Manderlay" ist Teil zwei der mit Dogville begonnenen Trilogie. Grace liess Dogville in den 20er Jahren zutiefst enttäuscht mit folgenden Worten hinter sich: „Wenn es irgendwo auf dieser Welt eine Stadt gibt, ohne die die Welt etwas besser dran wäre, dann ist es diese“. Doch damals wusste sie nicht, dass sie in den 30er Jahren im amerikanischen Manderlay landen würde, und dass ihre Erfahrungen dort genauso traumatisch ausfallen würden wie in Dogville.


BILDER


© Pathé Films AG