DEMOISELLE D'HONNEUR, LA

JMH Distributions SA

TITELVERSIONEN
Original
DEMOISELLE D'HONNEUR, LA
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
17.11.2004
Deutschschweiz
03.02.2005
Romandie
17.11.2004
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
4'687
Deutschschweiz
1'655
Romandie
3'028
Tessin
4

CAST & CREW
Regie
Claude Chabrol
Produzent
Patrick Godeau
Drehbuch
Claude Chabrol
Pierre Leccia
Musik
Matthieu Chabrol
Schauspieler
Laura Smet
Benoit Magimel
Aurore Clément
Michel Duchaussoy
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
14 (14)

INHALT

Claude Chabrol mag altern, die Filme indes, die der französische Altmeisterdreht, erstrahlen in unverbrauchter Frische. So auch sein 66ster Leinwandstreich, LADEMOISELLE D'HONNEUR, die Verfilmung eines Romans der Bestseller-Autorin Ruth Rendell. In einem Vorort von Nantes spielend erzählt dieser die Geschichte einer verhängnisvollen Amour fou: Als Philippe Tardieu auf der Hochzeit seiner Schwester der Brautjungfer Senta Bellange begegnet, verliebt er sich auf der Stelle. Dies zum einen, weil Senta verblüffend Ähnlichkeiten mit einer Statue hat, die Philippes Familie gehört. Und zum andern, weil Senta schon nach dem ersten Liebesakt Philippe zum Mann ihres Lebens erklärt. Doch dann fordert Senta, dass Philippe zum Beweis seiner Liebe einen Baum pflanzt, ein Gedicht schreibt, mit einem Mann schläft und jemanden tötet. Mit Verve spielt Benoît Magimel den liebesblinden Philippe; eine Entdeckung ist Laura Smet - die Tochter von Schauspielerin Nathalie Baye und Rockstar Johnny Halliday - in ihrer ersten grossen Filmrolle. Subtil die Grenze zwischen Vernunft und Leidenschaft auslotend führt LADEMOISELLE D'HONNEUR in die Tiefen einer exzessiven Liebe und ist, ganz einfach, ein exzellenter Chabrol-Film.

BILDER