Frenetic Films AG

TITEL
Original
Te doy mis ojos
Deutsch
Französisch
Ne dis rien
Italienisch
To do i miei occhi

STARTDATEN
Schweiz
03.06.2004
Deutschschweiz
03.06.2004
Romandie
15.09.2004
Tessin
10.09.2004
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
15'556
Deutschschweiz
12'151
Romandie
3'201
Tessin
204

CAST & CREW
Regie
Iciar Bollain
Produzent
Santiago Garcia De Leaniz
Drehbuch
Iciar Bollain
Alicia Luna
Musik
Alberto Iglesias
Schauspieler
Laia Marull
Luis Tosar
Candela Pena
Rosa Maria Sardà
Kiti Manver
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton BE
16/14
Kanton GE
14 (14)
Kanton ZH
E

INHALT

In einer Winternacht flieht Pilar von zu Hause. Ausser ein paar wenigen Dingen nimmt sie lediglich ihren Sohn Juan mit. Ihr Ehemann Antonio weiss, dass sie bei ihrer Schwester Zuflucht gefunden hat und versucht nun, sie wieder nach Hause zurück zu gewinnen.Obwohl sich die beiden von ganzem Herzen lieben, steht die Beziehung unter keinem guten Stern und ist alles Andere als einfach. Da ist viel Arbeit notwendig. Antonio sucht professionelle Hilfe, um seine Agressionen in den Griff zubekommen, denn sein grösster Wunsch ist eine gemeinsame Zukunft mit Pilar und Juan.

Mit ihrem dritten Spielfilm war die Regisseurin Iciar Bollain die grosse Abräumerin bei der Verleihung des spanischen Filmpreises. Von neun Nominationen erhielt TE DOY MIS OJOS gleich 7 Goyas (u.a. Beste Regie, Bester Film, Bester Hauptdarsteller, Beste Hauptdarstellerin). Auch am Filmfestival von San Sebastian wurden Iciar Bollain (Bester Film), LuisTosar (Bester Hauptdarsteller) und Laia Marull (Beste Hauptdarstellerin) ausgezeichnet.

BILDER