No Distributor

TITEL
Original
Les Invasions barbares
Deutsch
Die Invasion der Barbaren
Französisch
Italienisch
Le Invasioni barbariche

STARTDATEN
Schweiz
01.10.2003
Deutschschweiz
27.11.2003
Romandie
01.10.2003
Tessin
02.01.2004
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
52'656
Deutschschweiz
13'738
Romandie
33'038
Tessin
5'880

CAST & CREW
Regie
Denys Arcand
Produzent
D. Louis
Robert D.
Drehbuch
Denys Arcand
Musik
Pierre Aviat
Schauspieler
Rèmy Girard
Stéphane Rousseau
Dorothée Berrymann
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton BE
14/12
Kanton ZH
J14

INHALT

Rémy, ein Geschichtsprofessor Anfang fünfzig, liegt todkrank im Spital. Seine Ex-Frau Louise bittet ihren gemeinsamen Sohn, sofort aus London anzureisen. Obwohl Sébastien als Broker vielbeschäftigt ist und seinem Vater nichts zu sagen hat, kommt er nach Montreal. Zwei Welten prallen aufeinander. Während Sébastien das ganze Spital in Unruhe versetzt, um für seinen Vater eine bessere Behandlung zu bekommen, beharrt Rémy auf seinen sozialen Prinzipien. Als sein Sohn auch noch die gesamte Familie, alte Freunde und Rémys ehemaligen Geliebten am Krankenbett versammelt, findet Rémy sich mit alten Träumen konfrontiert. In "Les Invasions Barbares" setzt sich "Le Déclin de L'Empire Américain" fort.

BILDER