Des Epaules solides

No Distributor

TITEL
Original
Des Epaules solides
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
24.02.2003
Deutschschweiz
23.09.2004
Suisse romande
24.02.2003
Tessin
no release
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
965
Deutschschweiz
694
Suisse romande
271
Tessin

CAST & CREW
Regie
Ursula Meier
Produzent
Pierre-André Thiébaud
Drehbuch
Ursula Meier
Frédéric Videau
Musik
Schauspieler
Louise Szpindel
Jean-François Stévenin
Guillaume Gouix
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
12 (14)
Kanton ZH
J12

INHALT

Ein Körper ist keine Maschine. Er hat seine Schwächen, seine Grenzen, seine Geheimnisse. Sabine ist eine talentierte Athletin auf dem Sprung zur Profikarriere. Sie hat nur ein Ziel: Die Leistung, koste es, was es wolle, zu steigern. Doch ihr Körper – zum Äussersten getrieben – rebelliert. DES EPAULES SOLIDES wurde mehrfach ausgezeichnet und war 2004 in der Kategorie 'Bester Spielfilm' für den Schweizer Filmpreis nominiert.

Sabine möchte Spitzensportlerin werden. Der Teenager geht in einem Sportinternat zur Schule, wo Gelewski sie unter seine Fittiche nimmt. Unaufhörlich kritisiert sie dessen Entscheide und Trainingsmethoden und hat nur eines im Kopf: eine Leistungssteigerung um jeden Preis. Sie versucht, ihre eigenen Grenzen zu überwinden und geht so weit, sich mit der Männlichkeit zu konfrontieren. Sabines Streben nach totaler Beherrschung ihres Körpers, den sie als eine Maschine betrachtet, die höchste Leistungsfähigkeit und grösste Widerstandskraft gewährleisten muss, führt zu einer Verweigerung ihrer selbst und ihres gesamten Umfelds. Ein Körper ist keine Maschine, er hat seine Geheimnisse, seine Grenzen, seine Schwächen und kann jederzeit versagen. „Des épaules solides“ erzählt die Geschichte eines Falls.


BILDER


© No Distributor

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu.
Hinweis schliessen