Changing Lanes

Universal Pictures International Switzerland GmbH

TITEL
Original
Changing Lanes
Deutsch
Spurwechsel
Französisch
Derapages incontroles
Italienisch
Ipotesi di reato

STARTDATEN
Schweiz
04.10.2002
Deutschschweiz
07.11.2002
Suisse romande
06.11.2002
Tessin
04.10.2002
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
38'124
Deutschschweiz
27'992
Suisse romande
8'917
Tessin
1'215

CAST & CREW
Regie
Roger Michell
Produzent
Scott Rudin
Drehbuch
Chap Taylor
Michael Tolkien
Musik
David Arnold
Schauspieler
Ben Affleck
Samuel L.Jackson
Toni Collette
Sydney Pollack
Amanda Peet
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
10 (14)

INHALT

Unter normalen Umständen würde ein Auffahrunfall auf New Yorks befahrenen FDR Drive keine Kettenreaktion auslösen, durch die das Leben zweier Menschen für immer vernichtet werden könnte. Aber an diesem Tag, zu diesem Zeitpunkt, genügt eine kleine Kollision, um zwei sich völlig fremde Männer in erbitterte Gegner zu verwandeln.

Ihre Mittel, sich gegenseitig zu zerstören, mögen unterschiedlich sein, aber letztendlich verfolgen beide das gleiche Ziel: Jeder will die Existenz des anderen systematisch ruinieren, um etwas wiederzubekommen, das beide verloren haben.

Der ehrgeizige und erfolgreiche Anwalt Gavin Banek (Ben Affleck) ist auf dem Weg zu einem wichtigen Gerichtstermin. Er ist spät dran und schlängelt sich mit seinem Wagen durch den dichten Verkehr. Auf einer anderen Spur führt Doyle Gibson (Samuel L. Jackson), ein Vater, der gerade um das Recht kämpft, seine Kinder zu sehen. Auch er ist in Eile, um rechtzeitig zu einem Gerichtstermin zu kommen. Die Entscheidung, ob er seine Kinder weiterhin sehen darf, hängt von einem viel beschäftigten Richter ab, der keine Zeit zu verschwenden hat.

Oberflächlich betrachtet sind Banek und Gibson zwei völlig verschiedene Männer. Der eine ist auf dem besten Weg Karriere zu machen, der andere versucht fieberhaft, dem Abgrund zu entkommen.

Ein kleiner Unfall genügt, um die beiden Fremden an den Rand der Selbstzerstörung zu führen. Der Hass kann Männer in Bestien verwandeln.

BILDER