Pathé Films AG

TITEL
Original
Brother
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
13.12.2000
Deutschschweiz
14.06.2001
Romandie
13.12.2000
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
10'519
Deutschschweiz
6'497
Romandie
3'965
Tessin
57

CAST & CREW
Regie
Takeshi Kitano
Produzent
Jeremy Thomas Masayuki; Recorded Picture Company
Drehbuch
Takeshi Kitano
Musik
Joe Hisaishi
Schauspieler
Beat Takeshi
Claude Maki
Omar Epps
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft

INHALT

BROTHER ist der neueste Film des japanischen TV-Stars, Schauspielers, und Regisseurs Takeshi Kitano ('Hana-bi', Kikujiros Sommer'). Es handelt sich dabei um seine erste internationale Koproduktion, die er ausserhalb Japans - in Los Angetes - gedreht hat. In einer wuchtigen Parabel geht es in BROTHER um die Grenzen der Macht:

Ein alternder Gangster setzt sich auf der Flucht vor der japanischen Mafiaorganisation Yakuza nach Amerika ab, wo bereits sein jüngerer Bruder lebt. Mit Hilfe von dessen Gang, japanischer Perfektion und hemmungsloser Brutalität gelingt es ihm, der Mafia ein eigenes Territorium abzutrotzen. Als er über den Erfolg jedoch den Blick auf die Wirklichkeit verliert, ist sein Scheitern unausweichlich. Bis zur letzten Konsequenz reflektiert Takeshi Kitano in BROTHER die Beziehung zwischen Abhängigkeit und Dogmatismus. Wie in den meisten seiner Filme spielt der Regisseur auch diesmal wieder die Hauptrolle, zusammen mit dem amerikanische Shooting-Star Omar Epps ('Scream 2', 'In Too Deep'). Mit BROTHER beweist Takeshi Kitano erneut, dass er 'einer der fünf wichtigsten Fitmemacher der Gegenwart' ist (so der 'International Film Guide 2000').

BILDER