Pathé Films AG

TITEL
Original
Enemy at the Gates
Deutsch
Französisch
Stalingrad
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
14.03.2001
Deutschschweiz
15.03.2001
Romandie
14.03.2001
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
31'099
Deutschschweiz
11'485
Romandie
18'968
Tessin
646

CAST & CREW
Regie
Jean-Jacques Annaud
Produzent
Drehbuch
Musik
Schauspieler
Joseph Fiennes
Matthias Habich
Ed Harris
Bob Hoskins
Jude Law
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
16 (16)

INHALT

Während sich die deutschen und die russischen Truppen in Stalingrad gegenseitig furchtbare Verluste zufügen und der Rest der Welt voll Furcht dem Ausgang dieser Schlacht entgegensieht, erschiesst der gefürchtete russische Präzisionsschütze Vassili Zaitsev (Jude Law) einen seiner Gegner nach dem anderen. Vassilis legendärer Ruf führt allerdings bald zu einem Duell mit dem besten Scharfschützen der deutschen Armee, Major König (Ed Harris). Zwischen beiden kommt es zu einem erbitterten Zweikampf, während um sie herum die furchtbarste Schlacht aller Zeiten tobt.

Vassili, ein bescheidener und zurückhaltender Mensch aus einfachsten Verhältnissen, kommt seiner Pflicht mit aussergewöhnlicher Fertigkeit nach. Da die deutschen Truppen einen Sieg nach dem anderen erringen und die Moral der sowjetischen Truppen erheblich angeschlagen ist, wird dem Polit-Offizier Danilov (Joseph Fiennes) schnell klar, welches Propagandapotential in diesem einfachen Soldaten aus dem Ural steckt, und er baut ihn zu einem Nationalhelden auf. Weil ein Sieg in der Schlacht um Stalingrad für die Sowjetunion die endgültige Niederlage bedeuten würde, wird Chruschtschow (Bob Hoskins) persönlich von Stalin an die Front entsandt, um die Verteidigung der Stadt zu überwachen.

Danilov gelingt es tatsächlich, durch Vassilis Beispiel den Kampfgeist der russischen Truppen trotz der überwältigenden militärischen Überlegenheit der Deutschen aufs Neue zu entfachen. Doch als Vassili und er sich in Tania (Rachel Weisz), eine der zahlreichen mutigen Frauen, die an der Seite der Männer kämpfen, verlieben, keimt in ihm Eifersucht gegenüber seinem 'Schützling' auf .

Das deutsche Oberkommando beschliesst, seinen besten Scharfschützen, Major König (Ed Harris), zu entsenden, um den Mann zur Strecke zu bringen, dessen Name sowohl in den russischen als auch den deutschen Reihen ehrfürchtige Bewunderung auslöst. Beide Männer pirschen sich unter Anwendung aller Listen und mit schier unendlicher Geduld aneinander heran, um in einem gnadenlosen Zweikampf gegeneinander anzutreten, während um sie herum unzählige Menschen in den Trümmern von Stalingrad ihr Leben verlieren.

BILDER