No Distributor

TITEL
Original
The Cell
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
18.10.2000
Deutschschweiz
09.11.2000
Romandie
18.10.2000
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
74'009
Deutschschweiz
50'668
Romandie
20'826
Tessin
2'515

CAST & CREW
Regie
Tarsem
Produzent
Drehbuch
Mark Protosevich
Musik
Schauspieler
Jennifer Lopez
Vince Vaughn
Vincent D'Onofrio
Jake Thomas
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft

INHALT

Den Geist eines anderen Menschen zu erforschen, indem man buchstäblich darin umherwandert - das ist die radikale neue Methode, mit der die Therapeutin Catherine Deane (JENNIFER LOPEZ) experimentiert. Während ihr Team neue Wege der Gehirnforschung beschreitet, hinterlässt der geisteskranke Serienkiller Carl Stargher (VINCENT D'ONOFRIO) eine Spur furchtbar zugerichteter Mädchenleichen, die den FBI-Ermittler Peter Novak (VINCE VAUGHN) direkt zu ihm führt. Doch noch vor seiner Verhaftung fällt Stargher in ein Koma, ohne verraten zu haben, wo er sein letztes Opfer gefangen hält. Wenn Novak das Versteck innerhalb der nächsten 40 Stunden nicht findet, wird das Mädchen in einer hermetischen Zelle, die über eine Zeitautomatik mit Wasser volläuft, qualvoll ertrinken.

Als letzten Ausweg wendet Novak sich an Deane: Sie soll in den Geist des Killers eintreten, um nach Hinweisen zu suchen. Deane wagt sich auf einen neurologischen Trip, der sie in eine Alptraumwelt von so monströsen Ausmassen führt, dass sie bald selbst nicht mehr zwischen virtueller und tatsächlicher Wirklichkeit unterscheiden kann. Und schliesslich merkt sie, dass Stargher auch in seiner kranken Phantasie längst nicht aufgehört hat, nach Opfern zu suchen...

Der mit seinen atemberaubenden Videoclips und Werbefilmen bekannt gewordene Regisseur Tarsem lässt mit seinem Kinodebüt THE CELL eine Traumsphäre entstehen, die an die apokalyptischen Visionen eines Hieronymus Bosch oder an die bizarren Leichenwelten des Fotokünstlers Joel Peter Witkin erinnern. Hier werden, dank Tarsems wilder Phantasie und dank neuester Tricktechnik, buchstäblich die schlimmsten Alpträume Wirklichkeit!

Vincent D'Onofrio (MEN IN BLACK) verkörpert in einer seiner intensivsten Darstellungen nicht nur einen von einer Gehirnkrankheit getriebenen Killer, sondern auch dessen eigene, Gestalt gewordene Machtphantasien - gejagt von Jennifer Lopez (OUT OF SIGHT) und Vince Vaughn (PSYCHO), die alle Mühe haben, bei diesem unvergesslichen Höllentrip nicht selbst den Verstand zu verlieren.

BILDER