Frenetic Films AG

TITEL
Original
The Virgin Suicides
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
14.09.2000
Deutschschweiz
14.09.2000
Romandie
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
25'681
Deutschschweiz
9'341
Romandie
16'280
Tessin
60

CAST & CREW
Regie
Sofia Coppola
Produzent
Sofia Coppola; American Zoetrope
Drehbuch
Sofia Coppola
Musik
Air
Schauspieler
James Woods
Kathleen Turner
Kirsten Duust
Danny de Vito
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft

INHALT

THE VIRGIN SUICIDES spielt in den 70er Jahren im vorstädtischen Grosse Point, Michigan. Es ist eine schwarzhumorige und zärtliche Annäherung an die romantischen Gefühle von Teenagern. In Rückblenden werden die seltsamen Vorkommnisse um die Lisbon-Schwestern aus Sicht einiger Jungs aus der Nachbarschaft erzählt.

Die fünf wunderschönen Töchter eines etwas sonderbaren Mathematiklehrers und einer streng gläubigen Katholikin sind für die Jungs ihres Alters unnahbare Wesen, die sie nicht begreifen können. Das macht sie jedoch um so begehrenswerter und faszinierender. Als das jüngste Mädchen Cecilia 13jährig Selbstmord verübt, wächst der Mythos um die Lisbon-Töchter noch mehr. In ihrer Vernarrtheit versuchen die Jungs immer intensiver, das Geheimnis um die Mädchen zu ergründen.

Doch nach Cecilias Tod werden sie von der Mutter noch stärker behütet. Die Familie gerät mehr und mehr in eine morbide Isolation, als die Eltern die Mädchen von der Schule nehmen und zu hause unter Quarantäne stellen. Die Jungs haben daraufhin nur noch eins im Sinn: Sie hecken einen Plan aus, um die vier aus der Gefangenschaft im eigenen Heim zu befreien...

THE VIRGIN SUICIDES ist der erste Langspielfilm von Sofia Coppola, der Tocher von Francis Ford Coppola. Sie schrieb ebenfalls das Drehbuch, das auf dem gleichnamigen Bestseller von Jeffrey Eugenides basiert.

BILDER