Elite Film AG

TITEL
Original
Eskiya
Deutsch
Eskiya - der Bandit
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
23.01.1998
Deutschschweiz
23.01.1998
Romandie
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
13'891
Deutschschweiz
13'861
Romandie
30
Tessin

CAST & CREW
Regie
Yavuz Turgul
Produzent
Drehbuch
Yavuz Turgul
Musik
Erkan Ogur
Schauspieler
Ugur Yücel
Sener Sen
Yseim Salkim
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft

INHALT

Seit November letzten Jahres bricht ein Film in der Türkel sämtliche Rekorde: ESKIYA lockte mittlerweile über 2,5 Millionen Besucher in die Kinos, ein Ende des Zuschauerstroms ist noch nicht abzusehen. Damit übertrifft ESKIYA sogar die Blockbuster aus Hollywood und erzielt schon jetzt mehr als dreimal so viele Besucher wie Independence Day, Jurassic Park und König der Löwen. Der Regisseur Yavuz Turgul hat mit ESKIYA einen beispiellosen Filmboom ausgelöst, der auch über die Landesgrenzen hinaus die türkische Bevölkerung begeistert.

Ab 16. Oktober 1997 werden auch die über 2 Millionen iIn Deutschland lebenden Türken die Erfolgs-Produktion auf der Leinwand erleben können: Constantin Film bringt ESKIYA in der Originalversion mit deutschen Untertiteln in über 30 Städten in die Kinos. Durch die Untertitelung soll das Räuber-Epos auch dem deutschen Publikum zugänglich gemacht werden.

Der Film über den Banditen, der sich nach 35 Jahren Gefangenschaft auf die Suche nach seiner verlorenen Liebe und der Wahrheit macht, basiert auf der seit dem Mittelalter bestehenden Tradition der romantischen Räuberei, die in der türkischen Geschichte einen festen Platz einnimmt. Was damals der Sicherung einer Existenz in der Wildnis diente, entwickelte sich mit der Zeit zu einer Lebensphilosophie, die sich bis in die Gegenwart in der Legende des ehrenhaften Banditen manifestiert. Der überragende Erfolg von ESKIYA beweist eindrucksvoll, dass der Mythos von dem um Ehre und Gerechtigkeit kämpfenden Räuber über die Jahrhunderte nichts von seiner Faszination verloren hat.

BILDER